Auszeichnungen | Anerkennungen | Publikation | Beurteilungskriterien | Jury
Presse | Geldgeber und Sponsoren |
Kontakt
     
 

Zum fünften Mal seit 1987 wurde dieses Jahr in Graubünden eine Auszeichnung für gute Bauten durchgeführt. Die Auszeichnung will das Gespräch über Architektur fördern und dadurch ein Bewusstsein für Baukultur schaffen. Geehrt werden Bauherrschaften, die durch ihre Baugesinnung zu einer besseren baulichen Umwelt in unserer Region beigetragen haben und deren Projekte der Öffentlichkeit gegenüber als Vorbild einer hohen Bauqualität bewertet werden können.

Für die Auszeichnung Gute Bauten Graubünden 2017 waren Werke zugelassen, die seit der letzten Ausschreibung von 2013 im Kanton Graubünden fertiggestellt worden sind, dazu Projekte aus den Jahren 2009 bis 2013, die nicht bereits an der letzten Austragung teilgenommen haben. Zur Beurteilung eingereicht werden konnten Neubauten aus den Bereichen Architektur und Ingenieurwesen, Umbauten, Restaurierungen, Aussenraumgestaltungen (Plätze, Gärten etc.) sowie realisierte städtebauliche Planungen und genehmigte raumplanerische Vorhaben.

Die Bewerbung erfolgte im online-Verfahren in der Zeit vom 1. Mai bis zum 12. Juni 2017. Insgesamt 117 Projekte wurden zur Begutachtung eingereicht. Das fünfköpfige Preisgericht sichtete alle Eingaben und besprach jede einzelne im Gremium aufgrund der eingegebenen Pläne, Bilder und Texte. 21 Objekte wurden bei einer Besichtigung vor Ort einer näheren Prüfung unterzogen. Die Jurierung dauerte gesamthaft drei Tage. Die Jury einigte sich schliesslich auf sechs Auszeichnungen und acht Anerkennungen.

Die Auszeichnungen und Anerkennungen werden anlässlich der Preisverleihung am 7. November 2017, ab 18.30 Uhr in der Rathaushalle Chur bekanntgegeben. Gleichzeitig findet die Vernissage der Ausstellung in der Churer Stadtgalerie statt. Beide Anlässe sind öffentlich.

Die Ausstellung dauert vom 8. – 19. November 2017. Sie ist von Montag bis Freitag zwischen 16.00 und 18.00 Uhr, samstags und sonntags von 12.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Am 14. November 2017, 18.30 Uhr, findet in der Churer Stadtgalerie ein Gespräch mit den Preisträgern statt (Moderation: Daniel Walser).


Auslober der Auszeichnung Gute Bauten Graubünden 2017 ist der Verein Gutes Bauen Graubünden. Er wird von folgenden Organisationen getragen:

Bund Schweizer Architekten BSA, Ortsgruppe Zürich
Bündner Heimatschutz BHS
Bündner Vereinigung für Raumentwicklung BVR
Heimatschutz Sektion Engadin und Südtäler
Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR der HTW Chur
Schweizerischer Werkbund SWB, Ortsgruppe Graubünden
Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein SIA, Sektion Graubünden

     
  Impressum